Auf dieser Seite findest Du Fotos, die bei der Betrachtung mit einer speziellen Brille einen räumlichen Bildeindruck erzeugen. Die hier präsentierten Bilder liegen als Stereo-JPEGs vor (siehe 3D-Verfahren). Zum Betrachten ist ein spezielles Programm notwendig, ich empfehle dazu den DepthCharge Viewer von VRex, der unter anderem die Darstellung im Anaglyphenformat ermöglicht. Die Bilder wurden für eine Bildschirmauflösung von 1024 x 768 Pixel optimiert.

Diese Stereo-JPEGs lassen sich auch in fast jedem Grafikprogramm als gewöhnliche JPEGs öffnen und können dann auch ohne weitere Hilfsmittel mit der Kreuzblick-Methode betrachtet werden.

Um die Bilder herunterzuladen, klicke mit der rechten Maustaste auf das Bild und wähle "Ziel speichern unter..." (gilt für den Internet-Explorer, bei anderen Browsern geht es ähnlich). Öffne das Bild anschließend im DepthCharge Viewer.

 

Blumenstrauß (182 kB)
Die weghängenden Blätter sind einfach toll anzuschauen. Um diesen spektakulären Eindruck zu erzeugen hat dieses Bild eine sehr große Tiefe, die Blätter stehen außerdem aus dem Bildschirm heraus. Leider werden dadurch die Augen besonders angestrengt, deshalb sollte man auf diese Effekte nur in Sonderfällen zurückgreifen.

Igel (178 kB)
Gesteck mit Igel. Achte darauf wie sich der Igel vom Hintergrund abhebt und die feinen Fäden eine räumliche Struktur bekommen. Beachte, dass unscharfe Bildteile in 3D-Bildern in der Regel nicht auftreten sollten. In diesem Fall betont der unscharfe Hintergrund aber das Hauptmotiv.
Schuhe (204 kB)
Während die zwei oberen Bild nur in schwarz-weiß betrachtet werden können, kannst Du dieses mit einer Shutterbrille, Kreuz- oder Parallelblick auch in Farbe sehen.
Blume (123 kB)
Bei diesem Motiv handelt es sich um eine Makroaufnahme. Die Stereobasis muss dazu wesentlich kleiner als der Augenabstand gewählt werden.
Grat zur Zimnitz (118 kB)
Auf diesem Foto siehst Du den Grad zur Zimnitz bei Bad Ischl.
Für weit entfernte Motive (ohne Vordergrund) muss eine erhöhte Stereobasis verwendet werden. In diesem Fall liegt sie im Meterbereich.
Laudachsee (282 kB)
Der Laudachsee liegt in der Nähe des Traunsteins bei Gmunden.
Personenaufnahmen in 3D mit einer normalen Digitalkameras sind nur bedingt möglich: Während die Kamera für die zweite Perspektive umgestellt wird, darf sich absolut nichts bewegen.
Ich #1 (230 kB)
Dieses Foto wurde im Botanischen Garten der Stadt Linz aufgenommen.
Nicht nur Menschen stellen bei der Aufnahme ein Problem dar: In diesem Fall war Windstille eine unbedingte Voraussetzung, damit sich keine Äste im Motiv bewegen.
Ich #2 (241 kB)
Zu guter Letzt noch ein weiteres Bild von mir.

Die Bilder auf dieser Seite wurden mit einem digitalen Fotoapparat (Olympus C-2000) aufgenommen.


Letzte Änderung: 7.7.2002